Home Gästebuch Stellenangebote Kontakt / Anfahrt Impressum

Aktuelles

Norwegian BreakawayDas Jahr 2013 ist eine gute Vorlage für 2014

Steigende Besucherzahlen und Vergrößerung des Einzugsgebietes im abgelaufenen Geschäftsjahr

Die in 2013 erwirtschafteten Zahlen des Leeraner Miniaturlands werfen ihre Schatten für 2014 voraus.

Erneut konnte die beliebte Freizeit-Attraktion am Stadtrand von Leer mehr als erfreuliche Besucherzahlen an das zentrale Tourismusbarometer Niedersachsen melden.


Weihnachtsmarkt 2013Im Leeraner Miniaturland beginnt die Weihnachtszeit

Mit dem Glanz tausender kleiner Lichter, den vielen Weihnachtsmärkten und dem bunten Treiben vor den Mini-Verkaufsbuden lässt das Leeraner Miniaturland auch dieses Jahr wieder mit seiner weihnachtlich geschmückten Modellanlage die Vorfreude auf das nahende Weihnachtsfest aufkommen. Wie immer ein einzigartiges Erlebnis vor allem für Kinder, die sich daran gar nicht satt sehen können.

Auch das Café Leuchtturm sorgt mit verführerischem Duft von Punsch, Lebkuchen und vielen typischen Leckereien für gemütliche, vorweihnachtliche Stunden mit der ganzen Familie.



ENERCON WindkraftENERCON mit Windenergie auf der Garteneisenbahnanlage des Leeraner Miniaturlandes vertreten

Es freut uns regelmäßig, wenn unser Leeraner Miniaturland nicht nur bei unseren Besuchern gut ankommt, sondern auch bei den Unternehmen, die sich auf der 600 m² großen Anlage wiederfinden.

Eines dieser Unternehmen ist die ENERCON GmbH in Aurich, die mit mehr als 21.000 installierten Anlagen weltweit eine führende Rolle im Bereich Windenergie einnimmt und heute direkt und indirekt mehr als 15.000 Menschen in über 30 Ländern beschäftigt.



KinderFerienLandLeeraner Miniaturland jetzt als KinderFerienLand zertifiziert

Urkunde von der Tourismus GmbH „Südliches Ostfriesland“ übergeben

Nach etwas mehr als 2 Jahren seit Eröffnung hat sich das Leeraner Miniaturland zu einem einzigartigen Erlebnispark entwickelt, der für alle Generationen viel zu bieten hat. Die Kinderfreundlichkeit in Verbindung mit dem Gesamtkonzept aus Erlebnis, Spaß, Spiel, Spannung, Erholung und Gastronomie führte nun nach ausführlicher Begutachtung vieler Kriterien zu der begehrten Zertifizierung als KinderFerienLand.



Kloster IhlowMit der Garteneisenbahn von Leer zur Küste

Freiland-Attraktion im Leeraner Miniaturland weiter ausgebaut

Mit der Erweiterung seines Freizeitangebotes um die Garteneisenbahn im Erholungspark hat das Leeraner Miniaturland einmal mehr den Nerv seiner Besucher getroffen.



Leeraner Miniaturland – jetzt auch als Maxiland Mühlen

Das erfolgreiche Konzept wird erweitert und erfindet sich ständig neu

Das Leeraner Miniaturland hat sich wieder einmal eine zusätzliche Attraktion einfallen lassen, die zweifellos für Aufmerksamkeit sorgen wird: In seinem 8.000 m² großen Erholungspark gibt es seit Mitte Juni 2013 eine Reihe Gebäude und Sehenswürdigkeiten Ostfrieslands im „Gartenformat“ zu sehen. Das Projekt startet mit der Stadt Leer, ihrem Bahnhof, dem Bünting-Turm, dem Leeraner Miniaturland, dem Zollhaus, dem Heimatmuseum, dem Bünting-Teemuseum, der Haneburg, dem Hafen mit der historischen Waage und der Altstadt. Vieles andere mehr ist schon zu sehen: Der Pilsumer „Otto“-Turm, Greetsiel mit seinem besonderen Orts-Charakter und den Zwillingsmühlen, der Ort Hesel, u. a. mit der Villa Popken, die Bagbander Mühle, der schiefe Turm von Surhusen, Gulfhöfe in der ostfriesischen Landschaft … um nur einiges zu nennen. Noch in diesem Jahr wird u. a. Aurich hinzukommen, das nahegelegene Kloster Ihlow, Norden, Emden und der Weg zur Küste mit vielen typischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten, die den Charakter der Region Ostfriesland prägen und am besten beschreiben.



Der Mini-multi im multimulti

Ein wichtiger Werbepartner des Leeraner Miniaturlands ist „der multi“. Matthias Brahms vom multi-Ostfriesland-Center und der Inhaber des Leeraner Miniaturlands, Wolfgang Teske, sind sich einig: Das Leeraner Miniaturland und das multi-Ostfriesland-Center gehören zu Leer, wie der Hafen und das Rathaus. Für Wolfgang Teske war das vor einiger Zeit bereits ein guter Grund, dieses beliebte Einkaufszentrum nach der Fertigstellung seines Umbaus auf der Miniaturanlage darzu-stellen – originalgetreu, versteht sich.



Leeraner Miniaturland – das Jahr 2012Das Jahr 2012

Erwartungen einer der größten Miniaturanlagen Deutschlands eingetroffen

Ein dauerhafter Erfolg des Leeraner Miniaturlandes stand von Anfang an auf der Agenda des Initiators Wolfgang Teske. Dass das Touristikkonzept jedoch in so kurzer Zeit eine derartige Akzeptanz erreichen würde, damit hat selbst er nicht gerechnet.



Lust auf Norden – NDR-Fernsehen im Leeraner Miniaturland Hauptkanal Papenburg

Landesgartenschau 2014 wirft ihre Schatten voraus

Das NDR-Fernsehen ist am 10. April 2013 wieder einmal zu Gast im Leeraner Miniaturland und zeichnet für die Reportagesendung „Lust auf Norden“ einen Beitrag auf. In der Zeit vom 8.4. bis 12.4. wird dort die Stadt Papenburg und die Landesgartenschau 2014 in die Modellanlage eingebaut.

Der Beitrag wurde in der Sendung "Lust auf Norden" am Freitag, 12.04.2013 um 18:15h auf N3 gezeigt: http://www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1346218.html



NDR-Fernsehen berichtet gleichzeitig über das Ausdocken der Norwegian Breakaway und die Überführung einer AIDAsolDie AIDA hat das Dock verlassen...

Leeraner Miniaturland zu Gast bei „Hallo Niedersachsen“ am 13.3.2013 um 19:30 Uhr

Die 324 m lange Norwegian Breakaway wird am Mittwoch, 13.3.2013 ihre Überführung über die Ems antreten. Das NDR-Fernsehen wird am gleichen Abend in „Hallo Niedersachsen“ über dieses spektakuläre Ereignis berichten – und passend zum Thema auch noch ein weiteres Highlight vorstellen ...

Seit März findet im Leeraner Miniaturland gleich mehrmals am Tag eine Überführung der AIDAsol statt …



Überführung der AIDA – fast wie im richtigen LebenDie AIDA hat das Dock verlassen...

Im Leeraner Miniaturland kann jeder mal Kapitän sein

Das Modellbauteam um Wolfgang Teske, Initiator des Leeraner Miniaturlands, hat wieder einmal etwas ganz Besonderes geschaffen:

Die Überführung eines AIDA-Kreuzfahrtschiffes im Miniaturformat.



Zukunftsweisende Kooperation im TourismusWolfgang Teske, Inhaber Leeraner Minia-turland und Dirk Gerlach, Geschäftsführer Luftkurort Wiesmoor Touristik GmbH (v.l.)

Wiesmoor Touristik und Leeraner Miniaturland präsentieren sich gemeinsam

Die Luftkurort Wiesmoor Touristik GmbH und das Leeraner Miniaturland haben im Dezember 2012 eine Kooperation vereinbart. Ziel ist es, Know How zu bündeln und die touristischen Attraktionen beider Partner gemeinsam zu vermarkten.



Leeraner Miniaturland im WeihnachtskleidWeihnachten 2012

All ueberall auf den Tannenspitzen ...

… sieht man goldene Lichtlein blitzen. Zum zweiten Mal seit der Eröffnung Mitte 2011 wartet das Leeraner Miniaturland mit ganz besonderem Glanz auf. Städten wie Leer, Emden, Aurich, Norden hat das Modellbauteam das Weihnachtsgewand angezogen. Auch an vielen anderen Stellen auf der Anlage sind die Mini-Weihnachtsmärkte aufgebaut und zaubern besonders den Kindern ein Lächeln auf’s Gesicht.

Im weihnachtlichen Flair zieht das Café Leuchtturm mit seinen besonderen Leckereien die Besucher an und lädt unwiderstehlich zu ein paar gemütlichen Stunden ein, während der Shop im Café mit seinem reichhaltigen Angebot die jährlich wiederkehrende Frage beantwortet: „Was schenke ich denn?“



NDR2-Festival bei der Meyer-Werft

Das traditionelle Festival zur Schiffsüberführung findet jetzt auch im Leeraner Miniaturland statt

Wie angekündigt, ist nun im Leeraner Miniaturland aktuell das vorab auf der Ostfrieslandschau ausgestellte Meyer-Werft-Modul in die Anlage eingebaut. Allein die Werft mit all ihren Details wie im Original darzustellen, war dem Modellbauteam nicht genug. Auch das traditionell mit dem Auslaufen eines fertiggestellten Schiffes verbundene Festival des NDR2 auf Knopfdruck zu eröffnen, die Rockmusiker und Tausende Zuschauer vor der Bühne zu beobachten, wird bei den Besuchern wieder Begeisterung hervorrufen – wie immer, wenn neue Anlagenteile mit ihren vielen Überraschungen aufwarten.


Gallimarkt bei Nacht im MiniformatLeeraner Miniaturland auf der Ostfrieslandschau

Der Messeneuling präsentiert sich in Halle 3 – in guter Gesellschaft mit der Stadt Leer und Bünting

Eines Tages Teil der Ostfrieslandschau zu sein, hätte sich Wolfgang Teske wohl kaum vorstellen können, als er vor rund einem Jahr die Tore zu seinem Leeraner Miniaturland erstmals öffnete.

Innerhalb kürzester Zeit ist diese Attraktion zu einem Teil der Stadt Leer und der Region geworden, der einfach nicht mehr wegzudenken ist. Kein Wunder – bedient das durchdachte Konzept doch die Bedürfnisse mehrerer Branchen und Menschen gleichzeitig … von der Touristik bis zur Freizeitgestaltung für Kinder und Erwachsene.



Mega-Events zum 1-jährigen Jubiläum des Leeraner Miniaturlands

Der September hat es in sich in der Konrad-Zuse-Straße: Ein Jahr Leeraner Miniaturland – für uns ein guter Grund, dieses erste Jubiläum gebührend mit unseren Gästen zu feiern.Seit einiger Zeit bereits ist das Leeraner Miniaturland immer wieder ein beliebter Ausgangspunkt für Events. Diese kleine Tradition wollen wir gerne beibehalten und laden anlässlich unseres ersten Jubiläums herzlich in die Konrad-Zuse-Straße ein.


Buten-OstfriesenJubiläum: 1 Jahr Leeraner Miniaturland

Die Attraktion am Stadtrand von Leer hat Leuchtturmstatus erreicht

Es war die richtige Idee mit dem richtigen Konzept am richtigen Ort: Mitte des Jahres feiert das Leeraner Miniaturland sein einjähriges Jubiläum und blickt dabei nicht nur auf ein erfolgreiches Jahr zurück, sondern darf sich auch auf eine ebenso erfolgreiche Zukunft freuen.

Die pfiffige Idee, Ostfriesland und sein weiträumiges Umland weitestgehend originalgetreu im Maßstab 1:87 nachzubilden und sich damit unter allen anderen Modellanlagen einzigartig zu machen, führte innerhalb eines Jahres rund 62.000 Besucher nach Leer.



Fährhaus in NorddeichLeeraner Miniaturland zur Hauptsendezeit im NDR-Fernsehen

„Das große Wunschkonzert mit Lutz Ackermann“ wird am Pfingstmontag von einem Sendebeitrag über das Leeraner Miniaturland begleitet

Der Moderator wird am 28. Mai 2012 um 20:15 Uhr wieder durch „Das große Wunschkonzert“ des NDR-Fernsehens führen. Bekannte Gäste wie Nicole, Helene Fischer, Andrea Berg und viele andere bilden den Rahmen für die beliebte Sendung und Lutz Ackermann erzählt über seine Reise durch Ostfriesland.



Ford TaunusOldtimer-Frühjahrstreffen beim Leeraner Miniaturland

Die Attraktion kommt zur Attraktion

Etwa 50 Oldtimer mit Baujahren ab der Nachkriegszeit werden am 6.5.2012 gegen 10:30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Leeraner Miniaturland eintreffen.

Anlässlich der Eröffnung seiner Frühjahres-Saison hat sich ein Oldtimerclub an diesem ersten Sonntag im Mai ein gemütliches Frühstück im Café Leuchtturm und den anschließenden Besuch im Leeraner Miniaturland in den Terminkalender geschrieben.




Evenburg an der FehnrouteEntlang der Fehngebiete im Miniaturformat

Fehnroute als Teil von Ostfriesland im Leeraner Miniaturland zu besichtigen

20 Jahre Deutsche Fehnroute – ein solches Jubiläum kann das Leeraner Miniaturland noch nicht feiern. Aber es bietet wundervolle Eindrücke über diesen herrlichen Landstrich im Maßstab 1:87.

Zweifellos zu einem der schönsten Ausflugsgebiete Deutschlands zählt die Fehnlandschaft in Ostfriesland. Natürlich gehört es für das Leeraner Miniaturland einfach dazu, dieses Naturgebiet mit all seinen reizvollen Facetten als einen Teil der Gesamtfläche von derzeit 540 m² darzustellen.




Neues aus der Miniwelt

Ständige Erweiterungen machen einen Besuch immer wieder lohnenswert

Kaum ein Monat vergeht, in dem das Leeraner Miniaturland nicht über Ergänzungen um neue Anlagenteile, Sehenswürdigkeiten und Gebäude in der einzigartigen Miniaturwelt am Stadtrand von Leer berichten kann.

Im Leeraner Miniaturland wird man nicht müde, sich immer wieder etwas einfallen zu lassen, um schneller als die Realität zu sein. Erst kürzlich war-tete das Team um den Initiator Wolfgang Teske mit einer besonderen Nachricht auf: Während im realen Leben der Bau der neuen Sparkasse in Leer noch gar nicht begonnen hat, sehen die Besucher des Leeraner Miniaturlands heute bereits, wie das Gebäude im Jahr 2014 aussehen wird. Zwischen-zeitlich sind die Mitarbeiter der Sparkasse aus dem alten Gebäude in die bereitgestellten Container umgezogen – im Leeraner Miniaturland sind sie bereits im neuen Gebäude am „Arbeiten“.



Tante Ju„Tante Ju“ landet in Nüttermoor …

… und erweist dem Leeraner Miniaturland eine kleine Ehre

Bereits seit November 2011 ist das berühmte Flugzeug Ju 52 als Miniaturvariante im Leeraner Miniaturland „zu Hause“ – auf dem Flugplatz Nüttermoor im Maßstab 1:87. Jetzt bekommt es Besuch von der großen Schwester.

Am 27. April 2012 landet die ehrwürdige alte Dame „Tante Ju“ um 12:30 Uhr auf dem Flugplatz Nüttermoor und unternimmt von dort aus bis zum 29. April Rundflüge über Leer-Papenburg und die angrenzenden Regionen.




TouristikkonzeptEin Touristikkonzept beschäftigt die Branche

Leeraner Miniaturland: Neun Monate nach Start bereits 60.000 Gäste

Ostfriesland, die Ostfriesischen Inseln, Teile des Emslandes und der angrenzenden Niederlande an nur einem Tag und an einem einzigen Ort besichtigen – Sie sagen, das geht nicht?
Und ob das geht! Eine einzigartige Miniaturwelt am Rande der Hafenstadt Leer macht es möglich – das Leeraner Miniaturland.



Leer – wie Sie die Stadt noch nie gesehen haben

Neuer Bauabschnitt bereichert die Anlage im Leeraner Miniaturland


Leer – Stellen Sie sich vor, Sie sind etwa 2 cm groß und spazieren durch die herrliche Altstadt von Leer, gehen durch die Einkaufspassage, betrachten die vielen Speicherstadthäuser und statten dem Schloss Evenburg einen Besuch ab. Dort stellen Sie fest, dass es gelegentlich spukt und nach diesem Schreck feiern Sie im Schlosspark ein großes Fest und trinken ein Schlückchen mit.



Leeraner Miniaturland – das Jahr 2011

Rückblick auf den gelungenen Start eines erfolgreichen Konzeptes

Am Anfang war die Idee des Initiators Wolfgang Teske, Ostfriesland und angrenzende Regionen in H0 auf einer Großschauanlage nachzubauen. Aus dieser Idee entstand gleichzeitig ein durchdachtes Touristik-Konzept, welches seit 25. Juni 2011 das kulturelle Angebot der Stadt Leer um eine weitere Sehenswürdigkeit bereichert. Innerhalb nur eines halben Jahres seit Eröffnung kann das Leeraner Miniaturland auf beachtliche Besucherzahlen zurückblicken.

In den zurückliegenden 6 Monaten empfing das Leeraner Miniaturland durchschnittlich 216 Gäste pro Öffnungstag. Etwa 31% davon waren Familien.

Bis Ende 2011 erfreuten sich damit 38.880 Besucher aus Nah und Fern an Ostfriesland und seinen angrenzenden Regionen im Maßstab 1:87. Das angegliederte Café und der attraktive Besucherpark wurde von 38 % aller Besucher genutzt, womit sich die Gesamtheit des Konzeptes bestätigt.



Leeraner Miniaturland zieht positive Bilanz

Fremdenverkehrskonzept vom Start weg aufgegangen

Am 25. Juni 2011 eröffnete das Leeraner Miniaturland nach 3-jähriger Planungs- und Bauzeit zum ersten Mal seine Pforten. Die drittgrößte Schauanlage Deutschlands geht mit ihrem Konzept neue Wege und ist damit hoch erfolgreich.

Der einzigartige Reiz dieser Miniaturwelt am Rande der Hafenstadt Leer liegt in der originalgetreuen Nachbildung Ostfrieslands, der Ostfriesischen Inseln, und Teilen des Emslandes und der angrenzenden Niederlande im Maßstab 1:87. Der Besucher kann Einfluss nehmen auf die Bewegung zahlreicher Miniaturen und erlebt die abgebildete Region „fast wie im richtigen Leben“.




Freigabe eines weiteren Bauabschnitts durch den Ortsbürgermeister von Ditzum

Nördlicher Teil des Landkreises Leer wurde „seiner Bestimmung übergeben“

„Fast wie im richtigen Leben“ hat der Ortsbürgermeister von Ditzum, Herr Johann Duin, am 5. November 2011 das Band zum fertiggestellten nördlichen Teil des Landkreises Leer und des Rheiderlandes im Leeraner Miniaturland durchgeschnitten.

Viele mit großer Liebe zum Detail im Maßstab 1:87 nachgebildete Orte vermitteln dem Besucher einen vortrefflichen Eindruck vom besonderen Reiz dieses Landstriches .

Beispiele dafür sind das alte Dorf Bagband, die reizvolle Samtgemeinde Hesel, der berühmte Fremdenverkehrsort Timmel, das Fischerdorf Ditzum im Rheiderland mit seiner Jahrhunderte alten Tradition, u.v.m..

Eine besondere Attraktion stellt dabei auch das wasserwirtschaftliche Großbauwerk des Küstenschutzes an der Unterems bei Emden dar – das detailgenau nachgebaute Emssperrwerk.

Neben den Medienvertretern laden wir natürlich auch alle Liebhaber des Leeraner Miniaturlandes (und diejenigen, die es werden wollen) ein, bei der „offiziellen Freigabe“ des neuen Flächenabschnitts dabei zu sein.




Miniaturland Leer - EmdenMiniaturland im NDR-Nordseereport

Gute Besucherzahlen beim Leeraner Miniaturland

Am Ende der vierten Woche nach Eröffnung wird das Leeraner Miniaturland in Leer den 10.000sten Besucher begrüßen können – eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. „Das Anlagenkonzept ist voll aufgegangen und wir werden laufend weiterempfohlen. Die Mund-zu-Mund-Propaganda läuft sehr gut, unser Café Leuchtturm erfreut sich vieler Gäste und unser angrenzender Park animiert die Gartenfreunde zum entspannten Verweilen in reizvoller Gartenkultur“ schmunzelt Wolfgang Teske, Initiator des Miniaturlandes. Auch die Stadt Leer hat allen Grund zur Freude über die neue Touristenattraktion, die sich kaum ein Besucher der Region entgehen lässt. So empfängt „Mini-Ostfriesland“ regelmäßig Gäste aus allen Bundesländern und dem Ausland.

Der NDR verfolgt mit Interesse die junge Erfolgsgeschichte des Miniaturlandes und drehte kürzlich einen weiteren Fernsehbericht, der am 24.7.2011 um 18:00 Uhr im NDR-Nordseereport ausgestrahlt wird.




Miniaturland Leer - AurichMiniaturland auf dem Tag der Niedersachsen

Stadt Leer gibt seiner neuen Attraktion Raum auf dem Landesfest in Aurich

Leer – Die Eröffnung des Leeraner Miniaturlandes am 25. Juni 2011 hat nicht nur bei den vielen Besuchern, sondern auch bei der Stadt Leer einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Um diese neue Attraktion noch bekannter zu machen, wird das Leeraner Miniaturland auf dem 31. Tag der Niedersachsen durch die Stadt Leer vertreten.




Miniaturland LeerFeuertaufe bestanden

Begeisterte Besucher bei der Eröffnung des Leeraner Miniaturlands

Das Lampenfieber vor der Eröffnung des Leeraner Miniaturlandes ist vorbei, der Blutdruck der Erbauer hat zum Normalmaß zurückgefunden.

Am 25. Juni 2011 betraten die Besucher erstmals die neue Sehenswürdigkeit der Stadt Leer. Unter ihnen Klaus-Dieter R. aus Norden (Foto). Er war der Erste, der die Miniaturlandschaft in der Konrad-Zuse-Straße bewundern konnte.



Bericht auf Sat1: Miniaturland Leer öffnet seine Türen
Hautnah und mittendrin sind Sie auch in Ostfriesland. Alles auf einen Blick im Maßstab 1:87. Städte, Inseln, Menschen, Attraktionen, nachgebaut im Kleinformat, voller Hingabe und Detailfreude. Ende Juni soll das Leeraner Miniaturland eröffnet werden.
Quelle: 17:30 SAT.1 REGIONAL

Den dazugehörigen Fernsehbericht finden Sie hier!


"Traumland" zum Greifen nahe

Leeraner Miniaturland wird im Juni 2011 die Erlebnistore öffnen

Leer – Seit 2009 entsteht in Leer nahe der Autobahn A 31 eine Miniaturlandschaft im Maßstab 1:87, die in ihrer Art einzigartig ist. In einem 1.200 m² großen, einem Lok-Schuppen nachempfundenen Gebäude wird der Besucher ab Juni 2011 eine Erlebnisreise durch bekannte Orte Ostfrieslands, die ostfriesischen Inseln, Teile des Emslands und der angrenzenden Niederlande antreten können. Hunderte touristische Attraktionen entführen Jung und Alt in einen Traum aus realistisch nachgebildeten Landschaften, Gebäuden, Autobahnen, Stränden, Bahnstrecken, etc.



Das Leeraner Miniaturland im NDR-Fernsehen
NDR "Hallo Niedersachsen" berichtete am Sonntag, 15. Mai in einem vierminütigen Beitrag über das Leeraner Miniaturland. Der Beitrag ist online unter www.ndr.de abrufbar.

Auf der Seite des NDR sind darüberhinaus noch ein Textbeitrag und eine Bildergalerie abzurufen.


18,7 m langer Eisenbahnwaggon aus Anfang der sechziger Jahre

Eisenbahntransport durch Leer
Leeraner Miniaturland stellte 38 Tonnen - Attraktion auf
Das mittlerweile zum Stadtgespräch gewordene Leeraner Miniaturland im neuen Gewerbegebiet an der Konrad-Zuse-Straße rüstet sich für die Eröffnung Mitte 2011. Auf einer von der Polizei abgesperrten Fahrtroute transportierte ein Schwerlasttransporter am 5. Mai eine 38 Tonnen schwere Attraktion durch Leer hindurch zur Freifläche des Besuchergeländes.